banner-main-1

Schon kleinste Kinder lernen: Karies verursacht Schäden am Zahn, die leider nicht reversibel sind. Deshalb ist es von besonderer Bedeutung, einmal entstandene Karies wirkungsvoll zu stoppen und die entstandenen Löcher schonend und ästhetisch anspruchsvoll zu füllen.

Bei oberflächlicher Karies wird vor allem bei Kindern und Angstpatienten ein Gel eingesetzt, das Karies ohne Bohren entfernen kann. Kleine kariöse Stellen können auch mit Ozon behandelt werden, das Bakterien schmerzfrei abtötet.

Ist bereits ein Loch entstanden, so sind zahnfarbene Composite- oder Kunststoff-Füllungen heute das ästhetisch perfekte Mittel der Wahl. Die Füllungen können der eigenen Zahnfarbe angepasst und dauerhaft am Zahn befestigt werden.